. .

Aktuelles

Info Fahrstunden Service und Kundenfreundlichkeit wird bei uns groß geschrieben! :-) Bei uns habt ihr die Möglichkeit gleich nach der Anmeldung mit der prak...
Zweiradsaison Unsere Zweiräder sind bereit für die neue Saison (Inspektion, Reifen, etc.)! Wir wünschen Euch viel Spaß in der Ausbildung und eine tolle Zw...
Wichtige Änderungen 2014! Warnwesten:Ab 01.07.2014 besteht auch in Deutschland eine Warnwestenpflicht: In jedem Fahrzeug muss eine Warnweste (Europäische Norm EN 471)...
Recht & Verkehr: Beleidigungen im Straßenverkehr können richtig teuer werden! Viele Verkehrsteilnehmer reagieren auf – vermeintliches – Fehlverhalten anderer im Straßenverkehr mit Wut und Aggressionen. Oft ist ihnen je...
!!!NEUE FAHRZEUGE!!! Neue Fahrzeuge für unsere Fahrschüler! Zwei Golf 7 und ein Golf Cabrio! :-)  
Neue Honda CBR 125R für die Klasse A1! Die Saison kann beginnen! Unsere neue Honda CBR 125R für die Führerscheinklasse A1 (16 Jahre)!
Neue Rubrik Neue Rubrik: Schülermeinungen!
Neues Golf Cabriolet Früher als erwartet! Unser neues Golf Cabriolet. :-) Jetzt fehlt nur noch die Beschriftung und die Sommerräder. Dann kann der Sommer k...
Aufstieg von A1 auf A2 2 Jahre im Besitz der Klasse A1? Ab 19.01.13 Aufstieg auf die Klasse A2 (48 PS) ohne Theorieprüfung und vorgeschriebene Sonderfahrten! Mehr ...

Herzlichen Glückwunsch!

Gute Fahrt Cedrik G. (10.10.13) Gute Fahrt Ümit I. (30.03) Gute Fahrt Florian R. (15.07.14) Gute Fahrt Hamdo S. (23.08.16) Gute Fahrt Sophie E. (13.05.14) Gute Fahrt Jessica P. (06.10.15) Gute Fahrt Philipp S. (21.11.12) Gute Fahrt Fabian S. (08.10.13) Gute Fahrt Steffen K. (03.09.14) Gute Fahrt Niklas S. (23.12)

Gute Fahrt Cedrik G. (10.10.13)


Gute Fahrt Ümit I. (30.03)


Gute Fahrt Florian R. (15.07.14)


Gute Fahrt Hamdo S. (23.08.16)


Gute Fahrt Sophie E. (13.05.14)


Gute Fahrt Jessica P. (06.10.15)


Gute Fahrt Philipp S. (21.11.12)


Gute Fahrt Fabian S. (08.10.13)


Gute Fahrt Steffen K. (03.09.14)


Gute Fahrt Niklas S. (23.12)


Unterrichtszeiten

Homberg:

Frankfurter Str. 7
Dienstag: 18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Kirtorf:

Neustädter Str. 2
Montag: 18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Info & Anmeldung

Anmeldung und Informationen an den Unterrichtstagen von 17:45 Uhr - 18:30 Uhr, per E-Mail oder telefonisch.

Aktuelles

Hier findest Du aktuelle Informationen zum Thema Führerschein und Fahrschule.

Info Fahrstunden

Service und Kundenfreundlichkeit wird bei uns groß geschrieben! :-)

Bei uns habt ihr die Möglichkeit gleich nach der Anmeldung mit der praktischen Ausbildung zu beginnen. Natürlich könnt ihr auch mehrmals die Woche fahren und auch zu 99% wann ihr es möchtet! Ihr habt somit keine langen Wartezeiten bei Fahrstunden und erhaltet auf dem schnellstmöglichen Weg den Führerschein!

Neuwagenabholung in Neckarsulm :-)

Neues Punktesystem ab 01.05.14

 

 


Zweiradsaison

Unsere Zweiräder sind bereit für die neue Saison (Inspektion, Reifen, etc.)! Wir wünschen Euch viel Spaß in der Ausbildung und eine tolle Zweiradsaison!

Wichtige Änderungen 2014!

Warnwesten:
Ab 01.07.2014 besteht auch in Deutschland eine Warnwestenpflicht: In jedem Fahrzeug muss eine Warnweste (Europäische Norm EN 471) vorhanden sein. Die neue Regelung betrifft alle in Deutschland zugelassenen Pkw, Lkw und Busse; Motorräder bleiben ausgenommen.

Punktereform:
Ab dem 1. Mai wird in Flensburg neu gerechnet, dann gilt das reformierte Punktesystem für Verkehrsdelikte. "Verstöße werden künftig je nach Schwere mit einem bis drei Punkten geahndet, statt wie bisher mit einem bis sieben Punkten. Dafür ist der Führerschein nach acht statt 18 Punkten weg.

Punkte für einzelne Delikte verjähren künftig für sich – unabhängig von neuen Eintragungen. Das dauert zweieinhalb Jahre (Delikte mit einem einem Punkt), fünf Jahre (zwei Punkte) oder zehn Jahre (drei Punkte). Die Möglichkeit zum freiwilligen Punkteabbau bleibt: "Verkehrssünder mit höchstens fünf Punkten können einmal innerhalb von fünf Jahren durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar einen Punkt loswerden.

Bestehende Punkte werden umgerechnet: bis drei alte Punkte zum Beispiel zu einem Punkt im neuen System, acht bis zehn zu vier Punkten oder 16 bis 17 zu sieben Punkten. "Und weil ab Mai nur noch sicherheitsrelevante Verkehrsverstöße zu Eintragungen führen, werden Punkte gelöscht, die es derzeit etwa noch für unberechtigtes Befahren einer Umweltzone, Fahren ohne Kennzeichen oder Beleidigung im Straßenverkehr gibt.

Die Umrechnung erfolgt automatisch – die Auskunft über den neuen Punktestand nicht: Dafür ist ein Antrag beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nötig. Das Formular findet sich auf der Homepage des KBA, die Auskunft ist kostenlos. Wer schon einen neuen Personalausweis mit Datenchip hat, kann die Punktestand-Info auch online anfordern.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Fahrschule Schmidt

Recht & Verkehr: Beleidigungen im Straßenverkehr können richtig teuer werden!

Viele Verkehrsteilnehmer reagieren auf – vermeintliches – Fehlverhalten anderer im Straßenverkehr mit Wut und Aggressionen. Oft ist ihnen jedoch nicht bewusst oder sie nehmen es in Kauf, dass Beleidigungen im Straßenverkehr unter Umständen richtig teuer werden können. Hierauf verweist die Rechtsschutzversicherung D.A.S.
Denn eine Beleidigung – ob im Straßenverkehr oder anderswo – ist eine Straftat und kann mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Dies gilt sowohl für verbale Angriffe als auch für Gesten. In der Regel verhängen die Gerichte Geldstrafen. Deren Höhe hängt von den Tatumständen und dem Verdienst des Beschuldigten ab.
Im Durchschnitt beträgt die Geldstrafe für den gestreckten Mittelfinger zwischen 600 bis 4.000 Euro, den „Vogel“ zeigen kostet durchschnittlich 750 Euro und für verbale Beleidigungen können zwischen 250 („Bekloppter“) und 2.500 („Alte Sau“) Euro fällig werden.
Insbesondere im Ausland sollten Autofahrer mit Gesten vorsichtig sein. Denn was in Deutschland nett gemeint ist, wie etwa der erhobene Daumen, kann im Ausland als Beleidigung oder Obszönität aufgefasst werden.

 

Quelle: www.fahrschule-online.de

StVO Neufassung ab 01.04.13! Alle wichtigen Änderungen auf einen Blick!

Quelle: www.vvr.de

!!!NEUE FAHRZEUGE!!!

Neue Fahrzeuge für unsere Fahrschüler! Zwei Golf 7 und ein Golf Cabrio! :-)

 

Neue Honda CBR 125R für die Klasse A1!

Die Saison kann beginnen! Unsere neue Honda CBR 125R für die Führerscheinklasse A1 (16 Jahre)!


Neue Rubrik

Neue Rubrik: Schülermeinungen!

Neues Golf Cabriolet


Früher als erwartet! Unser neues Golf Cabriolet. :-) Jetzt fehlt nur noch die Beschriftung und die Sommerräder. Dann kann der Sommer kommen und unsere Fahrschüler können offen fahren. Die 2 neuen Golf 7 erwarten wir Anfang März. Freut Euch auf komplett neue Fahrzeuge! :-)


Aufstieg von A1 auf A2

2 Jahre im Besitz der Klasse A1? Ab 19.01.13 Aufstieg auf die Klasse A2 (48 PS) ohne Theorieprüfung und vorgeschriebene Sonderfahrten! Mehr Infos über die neuen Führerscheinklassen unter dem Menüpunkt Ausbildungsklassen und bei uns in der Fahrschule!

Unsere Empfehlung:

Jetzt mit der Theorie für`s Motorrad beginnen und im Frühjahr mit der Praxis gleich in die neue Saison starten! Mehr Informationen bei uns in der Fahrschule!

Neue Führerscheinklassen ab dem 19.01.13!

Unter dem Menüpunkt Ausbildungsklassen sieht man jetzt die Klassen die wir ab dem 19.01.13 anbieten! Wichtige Änderungen gibt es bei den Zweirädern und in der Anhängerklasse! Mehr Infos über die neuen Führerscheinklassen bei uns in der Fahrschule!

Bestanden 2012! Euch allen weiterhin eine GUTE FAHRT!

Sponsoring Aktuell

Auch dieses Jahr ist die Fahrschule Schmidt wieder Hauptsponsor der weiblichen Jugend B des TV Homberg. Wir wünschen Euch eine erfolgreiche Saison 2012/13!

 

!!!Unsere Fahrzeuge ab 2013!!!

Ab 2013 bei uns in der Fahrschule: 2x Golf 7 und ein Golf Cabrio! Im Sommer offen fahren?! Ab 2013 bei uns möglich! :-))

Neue Honda CBR125R für die Klasse A1 (16 Jahre)!

Die Zweiradsaison ist fast vorbei! Aber wir planen für Euch schon die nächste Saison! Ab 2013 bei uns in der Fahrschule für die Klasse A1 (16 Jahre)! Die Honda CBR125R! :-))

Fahrerlaubnisklassen ab 19.01.2013

Flyer über die neuen Fahrerlaubnisklassen (ab 19.01.2013) bei uns in der Fahrschule!



Wichtige Änderung in der Klasse L (Traktor)!

Ab jetzt ist die bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit (bbH) der land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen in der Klasse L von bislang 32 km/h auf 40 km/h angehoben. Allerdings darf mit diesen Zugmaschinen nur mit 25 km/h gefahren werden, sobald Anhänger mitgeführt werden. Unverändert bleibt auch die bbH für alle anderen Fahrzeugarten dieser Klasse bei 25 km/h.

Vorteil für Euch: Evtl. benötigt man gar nicht mehr die Klasse T! Natürlich ist die Klasse L auch in B/BF17 enthalten!

NEU NEU NEU

UNSERE NEUE Honda NC 700S (34 PS)! So starten wir mit Euch noch besser in die Zweiradsaison!

Lernen mit dem iPad bei uns in der Fahrschule!

Ab sofort habe ich für unsere Fahrschüler immer ein iPad im Auto dabei. So könnt ihr gemütlich für die Theorie mit allen amtlichen Prüfungsfragen lernen! Das iPad steht Euch natürlich auch vor dem Theorieunterricht zur Verfügung! :-)


Wichtige Änderungen in den Motorradklassen ab 19.01.2013!!!

Wer die Fahrerlaubnis in einer weniger starken Leistungsklasse erwirbt, erhält leichteren Zugang zur nächsthöheren Fahrerlaubnisklasse: Wer zunächst zwei Jahre Erfahrung in der Klasse A1 sammelt, muss für den Zugang zur Klasse A2 nur noch eine praktische Prüfung ablegen, aber keine theoretische mehr. Das gilt auch für den Inhaber einer alten Klasse A1 oder 1b. Auch derjenige, der von seiner ab 19.01.2013 erworbenen Fahrerlaubnis der Klasse A2 auf die unbeschränkte Klasse A umsteigen möchte, benötigt eine praktische Prüfung. Damit wird ein Anreiz geschaffen, zunächst auf weniger leistungsstarken Zweirädern Erfahrung zu sammeln. Das Mindestalter für den Direkteinstieg in Klasse A wird von 25 auf 24 Jahre abgesenkt.

 

Unsere Empfehlung: Wer dieses Jahr noch den Motorradführerschein macht steigt automatisch nach 2 Jahren in die unbeschränkte Klasse auf! Wer ab 19.01.2013 den Motorradführerschein macht bekommt nach 2 Jahren nicht mehr automatisch die höhere Klasse und muss dann eine praktische Prüfung ablegen! Dieses Jahr noch den Klasse A machen und den Vorteil nutzen!

---Bandenwerbung Kirtorf---

In Planung: Führerschein schon bei acht Punkten weg.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will Medienberichten zufolge bis 2013 das Verkehrszentralregister in Flensburg reformieren. Demnach sollen "grobe" Verkehrsverstöße, wie etwa zu schnelles Fahren, künftig generell mit einem Punkt bestraft werden. Derzeit werden dafür bis zu drei Punkte eingetragen.

"Schwerwiegende" Delikte, wie zu dichtes Auffahren oder das Fahren über eine rote Ampel, sollen mit zwei Punkten geahndet werden. Bislang gibt es dafür drei bis sieben Punkte.

Vergehen, die die Sicherheit im Straßenverkehr nicht beeinträchtigen, wie Verstöße gegen die Feinstaubsperrzone oder die Montage eines falschen Kennzeichens, sollen - trotz hoher Geldbußen - nicht mehr mit Punkten geahndet werden.

Verjähren sollen die Einträge künftig einzeln: Ein-Punkt-Delikte nach zwei und Zwei-Punkte-Delikte nach drei Jahren. Bei einem Stand von vier Punkten sollen Kraftfahrer den Berichten zufolge eine "Ermahnung" erhalten, bei sechs Punkten gebe es eine "letzte Verwarnung".

Bei acht Punkten werde die Fahrerlaubnis entzogen. Außerdem sollen im Zuge der Reform die Geldstrafen für Verkehrsgefährdungen noch einmal drastisch erhöht werden.
(bub)

Quelle: www.fahrschule-online.de

!!!Facebook!!!

Danke für über 300 "Gefällt mir" Klicks!!! :-) Auch 2012 geben wir wieder unser Bestes um Euch glücklich und zufrieden zu machen! Eure Fahrschule Schmidt

Theorie Motorrad

Unsere Empfehlung: Jetzt mit der Theorie für´s Motorrad beginnen und im Frühjahr mit der Praxis gleich in die neue Saison starten. Und für die ganz jungen Verkehrsteilnehmer ist der Mofakurs in 2-3 Wochen möglich!

Bestanden 2011

Auch an unsere Fahrschüler hat der Nikolaus gedacht! :-)

Bericht der ehemaligen Fahrschülerin Josephine K. in der Oberhessischen Zeitung

Fast ein Jahr nach der Fahrprüfung der ultimative Selbsttest: Kann ich es noch richtig? Toller Bericht unserer ehemaligen Fahrschülerin Josephine K..

Danke Josephine und natürlich weiterhin eine Gute Fahrt!

http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/jugend/11395792.htm

 

 

Nach fünf Minuten eine unerwartete Vollbremsung

29.11.2011 - VOGELSBERGKREIS

SPOT-Autorin Josephine Kreutzer

Fast ein Jahr nach der Fahrprüfung der ultimative Selbsttest: Kann ich‘s noch richtig?

VOGELSBERGKREIS„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihre Führerscheinprüfung bestanden!“. Für mich waren diese Worte damals fast wie Musik in den Ohren, nachdem ich mit zitternden Beinen und den schlimmsten Szenarien im Hinterkopf das letzte Mal ins sichere Fahrschulauto gestiegen war. Naja - fast das letzte Mal. Etwa ein Jahr danach will ich es noch einmal darauf ankommen lassen: Immerhin kann ich doch fahren, oder? Ich habe doch bestanden, richtig? Ich will‘s nochmal wissen.

Jedes Mal, wenn danach jemand etwas gegen meinen Fahrstil sagte, kratzte das doch zugegebenermaßen ein klein wenig am

Stolz der jungen Fahrerin. So ging es sicher nicht nur mir. Und genau aus diesem Grund - um mir selbst und allen Zweiflern zum Trotz zu beweisen, dass ich die praktische Prüfung noch einmal bestehen würde - versetzte ich mich noch einmal zurück zum 15. Februar 2011. Dem Tag meiner praktischen Führerscheinprüfung.

Ein wenig ängstlich, ein wenig erwartungsvoll und natürlich voller Zuversicht machte ich mich also auf den Weg zu meiner alten Fahrschule. Denn für diese Probe brauchte ich selbstverständlich jemanden mit Erfahrung und der nötigen Bereitschaft für das Experiment. Wie erwartet, war mein ehemaliger Fahrlehrer Helmut Schmidt sofort begeistert von der Idee, und gerade einmal eine Woche später hatte ich einen Termin für eine Fahrstunde. Treffpunkt Max-Eyth-Schule in Alsfeld.

Am Morgen noch selbst in die Schule gefahren, schien es schon ein ziemlich komisches Gefühl, plötzlich im Tagesplaner den Termin „Fahrstunde“ zu lesen. Dennoch war ich am vereinbarten Treffpunkt. Ein Handschlag, ein „Hallo“ und schon sitze ich im vertrauten, wenn auch moderneren Golf und stelle meine korrekte Fahrposition ein.

Geruch wie am Prüfungstag

Ich könnte jetzt sagen: „Der Geruch war noch genau wie vor einigen Monaten.“ Oder: „Schön, wieder einmal hier zu sitzen.“ Doch, um ehrlich zu sein, bemerkte ich das zu Beginn vor lauter Aufregung nicht. „So, und du willst jetzt eine Fahrt so richtig, wie in der Prüfung, ja?“, waren noch die Worte meines alten und neuen Fahrlehrers.

Da plagten mich bereits die ersten Zweifel: „Was hast du dir denn dabei bloß gedacht? Was, wenn ich nach den folgenden 45 Minuten nicht die Worte herzlichen Glückwunsch hören würde?“ Na dann mal los…

Wider Erwarten und ein wenig schockiert musste ich nach fünf Minuten die erste Vollbremsung wahrnehmen - und die kam nicht von mir! Völlig fassungslos musste ich allerdings einsehen, dass ich beim Wenden ein wenig zu weit in eine Straße eingefahren war, in welche ich eigentlich nicht gedurft hätte. Kurz: Das Schild „Einbahnstraße“ musste irgendwie meinem Bewusstsein entgangen sein. Peinlich! „Wie in der Prüfung, richtig?“, kommentierte mein Fahrlehrer. Zum Glück huschte gleich darauf ein Grinsen über sein Gesicht: „Komm, noch einmal.“

Glücklicherweise verliefen die folgenden vierzig Minuten aber unfallfrei: Die Verkehrsregeln sitzen noch, und ich bin auch heute noch im Besitz meines lieben Führerscheins. Daher mein Dank an Fahrlehrer Schmidt für das Engagement während und nach der Ausbildung.

Zufriedene Fahrschüler!

Geschenke von zufriedenen Fahrschülern. Vielen vielen Dank! :) Uns freut es das es Euch viel Spaß gemacht hat!

Online Anmeldung

Ab sofort kann man sich auf unserer Homepage schnell und unkompliziert online anmelden! So können wir den Führerscheinantrag schneller bearbeiten. Nutzt einfach das Anmeldeformular unter Kontakt - Jetzt anmelden.


Neue Prüfungsfragen

Ab dem 01.07.11 werden die neuen Prüfungsfragen geprüft. Geändert wurden alle Fragen mit Bildern. Es hat im Text nur bei wenigen Fragen Änderungen gegeben, aber die Bilder wurden auf ein einheitliches Design getrimmt, d.h. die Sicht aus dem Fahrzeug wurde vereinheitlicht. Dieses Grundbild ist schon die Vorbereitung auf die Prüfungsfragen mit Videosequenzen, welche über kurz oder lang kommen werden.

mehr Infos